Freitag, 29. Oktober 2010

Farbenzyklus 7. WEIß

Weiß....
die hellste aller unbunten Farben...
die Farbe des Schnees und der Leere...

wird im westlichen Kulturkreis mit Begriffen... wie Freude assoziiert...
steht entsprechend für: Hochzeit...  Unschuld... Jungfräulichkeit

aber auch für Unsterblichkeit und Reinheit ...

Im deutschen Sprachraum ist Weiß in der sorbischen Überlieferung die Farbe der Trauer.

Eine weiße Flagge bedeutet: Sofortiger Stopp der Schlacht... Kapitulation...  Waffenstillstand oder Frieden.






In vielen Kampfkünsten − wie Jiu Jitsu... Judo und Karate − wird ein Gürtel (jap. Obi) als Teil der Kampfsportkleidung (jap. Keikogi) getragen. 
Der weiße Gurt ist der niedrigste Schülergrad (jap. Kyū-Grad)... den jeder Anfänger direkt bekommt.  
Die weiße Farbe repräsentiert den „reinen und unbefleckten“ Kenntnisstand des Budōka. 
Der klassische Ursprung für die weiße Farbe der Anzüge (und somit auch der Gürtel) ist jedoch in der Samurai-Tradition begründet. 
Weiß steht in Japan auch für Männlichkeit und Tod... weshalb diese Farbe oft von Samurai unter ihrer Rüstung getragen wurde... um ihre Bereitschaft... bis zum Äußersten zu gehen... darzustellen.

Kommentare:

  1. Ich habe mal gelesen, dass in China (oder war es Japan) die Waschmaschinen rosa sind, eben weil die Farbe weiß für Trauer steht.

    Zudem freue ich mich über dein Farbwahl zu diesem Datum (meinem Geburtstag). Rosa hätte ich mir zwar mehr gewünscht, aber weiß mag ich auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das find ich nun wieder interessant. Rosa Waschmaschinen...tse...
    Hätte ich gewußt, das rosa deine Lieblingsfarbe ist, hätte ich dir gerne einen Post gewidmet. Diese Farbe hab ich noch gar nicht auf dem Plan, werde sie aber sofort ins Programm aufnehmen. Über den Veröffentlichungstermin sprechen wir uns noch ab, ok?

    AntwortenLöschen