Sonntag, 6. Februar 2011

Die 12 Weiden

Zum Weidenflechten benötige ich Material....
Deshalb zeige ich heute mal meine Weidenkultur. Vor zwei Jahren hab ich 12 Weidenstecklinge angepflanzt. 

Das... was wie Stöcker aussieht sind sie... denn im Herbst habe ich sie abgeerntet. So ganz allmählich sollen hier Kopfweiden entstehen.

Die Idee... eine Korb autark... vom Anbau... über die Materialgewinnung... und letztendlich die Verarbeitung komplett herzustellen... hat mich schon lange fasziniert und wird hiermit verwirklicht.


Das im Herbst abgeerntete Material reichte genau für einen Brötchenkorb. Circa 51 Flechtfäden benötige ich dafür... die Staken nicht mitgerechnet...
Deshalb nehme ich gern noch andere Flechtmaterialien... wie Hartriegel oder Liguster hinzu.

Die Vorbereitungen sind sehr aufwendig. Ungefähr zwei Wochen müssen die Weidenflechten wässern und das Wasser muss alle 2 Tage gewechselt werden... da es sonst gärt.
Aber es lohnt sich... für ein altes Handwerk... dass mir viel Freude bereitet.

Kommentare:

  1. Na, das ist mal Einsatz! Sogar die Weiden selbst anzupflanzen ist echte Hingabe. Schön, dass es Leute gibt, die alten Traditionen aufrecht erhalten.

    AntwortenLöschen
  2. so siehts aus... hingabe und leidenschaft... hihi;-))

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich, dass du auch noch das Material selbst anpflanzt. Das ist ja wie Schafe halten *lach* Die hast du nicht auch zufällig, oder? ;)

    AntwortenLöschen