Mittwoch, 28. September 2011

Am Puls der Zeit


Pulswärmer oder Stulpen gibt es schon lange. 
Als Teil der Ausrüstung beim Fechten schützten sie früher bei der Mensur auf dem Paukboden vor gefährlichen Hieben im Unterarmbereich.
In unterheizten Büros spendeten sie zur Jahrhundertwende Wärme und ließen dennoch Fingern genug Freiraum für Schreibarbeiten. Gleichzeitig schützten sie weiße Hemdsärmel vor Tinte und Druckerschwärze.
Seit einigen Jahren sind sie nun wiederentdeckt und als modisches Accesoire schnell wieder beliebt geworden.
Ich trage sie auch gerne und lasse sie unter Pullover- oder Mantelärmeln hervorblitzen.

Da nun alle welche haben wollen habe ich mal mit der Produktion gestartet.
Los gehts mit dem  Dropsmodell 122-29.
Weitere werden folgen.
Nun liegen wir bald alle am Puls der Zeit.


Gestrickt im Rahmen eines Knitalongs bei ravelry: http://www.ravelry.com/groups/drops-design---deutschsprachig/pages/Drops-KAL-Cal-Stulpen-2011 

Wolle: Lana Grossa River
Gewicht/Wollverbrauch:84g


Maschenmarkierer aus Halbedelsteinen in meinem 
Da Wanda Shop: Hier klicken!!!




Kommentare:

  1. Sehr schön, ich mag die Farbe sehr. :) Dann können wir ja bald weitere Stulpenmodelle bei dir bewundern, ich freu mich. :)

    Liebe Grüße,
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. jau, danke schön, das nächste paar ist bereits angeschlagen.

    AntwortenLöschen
  3. Schön sind sie geworden!
    Tatsächlich hatte ich mir im Frühjahr vorgenommen, mir für die nächste Kaltsaison auch mal welche zu machen, da ist Dein Post eine willkommene Erinnerung.
    Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  4. jo wa, frau braucht so etwas. mach doch auch mit beim knitalong.
    l g
    c.

    AntwortenLöschen
  5. oO Hast du die mit der Nähmaschine zusammengenäht oder ist die nur (Foto-)Schmuck?

    AntwortenLöschen
  6. Ich nähe alles mit der nähmaschine zusammen. hab die allerbesten erfahrungen damit gemacht.

    AntwortenLöschen
  7. Meinen ersten Häkelpullover habe ich auch mit der Nähmaschine zusammengemäht ;) Ich dachte aber, dass es falsch sei, als ich hört wie Strickerinnen sonst so zusammennähen... Ist die Anleitung nicht fürs Rundenhäkeln ausgeschrieben? Dabei ist das doch das einfachste überhaupt - dachte ich zumindest immer... :)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  8. nee, die sind ja gestrickt und nur die kante wird in runden dran gehäkelt. wenn es rundherum gestrickt werden würde, dann liefe der zopf ja nicht quer am ende und genau der ist ja der clou.

    AntwortenLöschen