Mittwoch, 4. September 2013

Celtic Impressions Teil VI: Fast logisch für mich

Einkaufstempel in Dublin
Ich bin keine Shoppingqueen. Ja... das stimmt... Einkaufen ist für mich ne lästige Pflichtübung. Aber ich will allen was aus Irland mitbringen und so muss ich mir auch Gedanken machen
T Shirts gehen immer... denke ich mir und zack habe ich schon drei in grün. War ja leicht... ich bin fürs erste zufrieden.
Für mich finde ich mal wieder nichts. 

Navan ist keine City werde ich berichtigt... Navan ist eine Town. Why? Navan ist klein und Citys sind groß. Wie groß denn? Na eben größer als Towns. Das ist fast logisch für mich.
Ich renne durch Navan und fantasiere von einem Wollladen. Und da ist er! Schon von weitem grinsen mich aus dem Schaufenster Knäuels in Knallfarben an. Drinnen die Ernüchterung. In einem Land... wo man fast ständig auf Schafe tritt... gibt es hauptsächlich Acrylwolle. Nee die will ich nicht... und ich ziehe nen Flunsch.
Drogheda
Also irische Wolle kaufe ich dann doch nicht.

In einem Laden sehe ich etwas... was ich mir schon als Kind gewünscht habe: Durch-
sichtige Regenschirme in Käseglockenform. Hach nee... hin und weg bin ich
Warum bin ich eigentlich mit meinem kleinen 4-rolligen Schicki-
micki-
Castle of Slane
koffer verreist? Ach ja... weil er so schön leicht ist. 









Ich vermisse meinen XXL-Monsterkoffer... denn ein Regenschirm passt in meinen Schickimickikoffer  definitiv nicht rein. Auch nicht mit der Quetschmethode. Mein Kopf rattert wie ein Uhrwerk. Selbst die Queen hat so nen Schirm und ich will den auch. Eiskalt kaufe ich 4 Schirme... mit blauem... gelben... grauen und schwarzen Rand. Wie willst du die in deinen Koffer bekommen...werde ich gefragt. It's doesn't matter... mir doch egal... i do not care...I must have ... because in Germany there is not the oder so ähnlich verteidige ich mich in meinem Grottenenglisch
Und jeder soll einen bekommen... deshalb  vier Stück... ausserdem regnet es bei uns ständig... mir gehen allmählich die Argumente aus. Alle Iren grinsen sich einen doch mit stolzem Blick schleppe ich meinen Einkauf durch die Town.

 Hügelgrab /  http://de.wikipedia.org/wiki/Newgrange

Macht es Sinn mit Grottenenglischkenntnissen englischsprachige Bücher zu kaufen? 
Ich bin im Shoppingwahn... mir ist alles Wurst... zwei Bücher kommen mit...was solls... die Sinnfrage stellt sich nicht mehr. Toffes... Spülbürsten mit Schnurrbartgesicht... Red cheddar.... Flaschenöffner mit Magnet....Tassen... Sportjacke... Blusen... Schuhe und ein Schafmagnet... und noch anderen Krimskrams... so ich bin fertig... morgen flieg ich heim.

Am letzten Abend auf der Emeraldinsel besauf ich mich  mit Bulmers Cider.... Frank... 71... Ire ist auch dabei... wir sind im Pub. Morgen muss ich halb vier raus und zum Dubliner Flughafen. Ich bekomme noch einen Heiratsantrag und die Einladung wiederzukommen.
Unspektakulär verläuft der Rückflug. Butterweich ist die Landung.Gleich werde ich abgeholt. Ich freue mich auf mein Bett und taufe meine Schnurrbartspülbürste auf den Namen Burt Reynolds. Hatte der irische Vorfahren? Muss ich gleich mal zu Hause googeln...
meine Shoppingbeute

Kommentare:

  1. Ach war das schön zu lesen ☺. Das war ja Schmunzelgarantie vom Feinsten ☺☺☺. Es liest sich wie ein schöner Urlaub und deine Schoppingtour war ja dann sehr erfolgreich.

    Lieben Gruss
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja und irgendwann ist der urlaub dann einfach rum und man muss wieder nach hause. aber du weißt ja... nach dem urlaub ist vor dem urlaub, gelle.

      Löschen
  2. Mist, doch kein Happy End. Aber er ist ja doch gekommen, der Antrag. Aber 71 ist für Dich DEFINITIF zu alt. Was German Frickos so alles bewirken können... ;o) Schade, dass Deine Zeit um ist. Ich freue mich jedenfalls, wenn Du wohlbehalten beim nächsten Spinntreffen wieder auftauchst.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es reicht dann auch. zwei wochen nur englisch sprechen, das n einem ganz schön auf den docht gehen. war dann echt froh, als ich wieder deutsche laute vernommen habe. immerhin hat sich mein grottenenglisch gebessert.also bis zum nächsten gespinne
      clarice

      Löschen
  3. Das nenne ich mal einen witzigen, kurz-
    weiligen Reisebericht.
    Bis zum nächsten Spinn-Termin.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi,vielen dank, freu mich auch schon aufs spinnen...
      clarice

      Löschen