Montag, 24. Februar 2014

Blending Board

 
















Ja... ich bin nun auch Besitzerin eines Blending Boards. Iwie kommt ja keiner an dieser Modeerscheinung vorbei. In meinem Besitz befindet sich zwar ne Trommelkarde aber mir erscheint das Brett zum Mischen von kleinen Fasermischungen doch praktischer und ich muss nicht immer den Riesen-Trommeloschi aufbauen.
 
















Ich hab es mir selbst zusammengefriemelt. Den Nadelbelag 20x30cm für 30€ gab es hier: http://walther-spinnrad.de/sess/utn;jsessionid=15530b36b7834a8/shopdata/index.shopscript

Und das Hartholzbrettchen für knappe 6€ ist von hier: http://www.thomas-philipps.de/maerkte.


















Oben ist noch Platz für ein Griffloch. Mal sehen... wer mir das reinsägt oder bohrt.
Fetzt doch... oder?



Kommentare:

  1. Selbst ist die Frau. Hast Du nur den Rand angetackert oder vorher verklebt?

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  2. Du darfst es dann nicht ganz so voll packen. Je mehr Fasern Du da runterziehen musst, desto mehr müssen die Klammern beim Abziehen aushalten. Du merkst es, wenn sich Dir die Mitte der Matte entgegenwölbt. Also lieber viele dünnere Röllchen rollen. Haste schon was feddich? ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab mir überlegt, dass es ich nochmal abfummele und dann kleben und dann erneut tackere. ich will nämlich unbedingt viel draufpacken.... kennst mich arbeitsschweinchen ja. und mit vlies will ich es auch versuchen.... hab nur keinen leim da... sonst hätt ichs schon gemacht.

      Löschen