Mittwoch, 18. Mai 2011

Korbflechten Teil V: Mein Markenzeichen, der Sternboden

Der Sternboden ist das Markenzeichen meiner Körbe. In seiner Mitte befindet sich ein Loch.. das unterschiedlich groß sein kann. Meistens lege ich eine Serviette herein... damit nichts durchfällt... für größere Sachen geht es auch so.

Er ist schnell gesteckt und Anfänger erlernen seine Fertigung sofort.Die Ahle (Schraubendreher) spielt hier eine entscheidende Rolle. Bevor mit der Fertigung des Bodens begonnen wird ... muss jedoch die Holzschablone entfernt werden.


Das Gummi wird gelöst und mit leichtem Ruck wird die Schablone entfernt. Sie kann immer wieder benutzt werden.
Ich probiere immer ein wenig, in welchem Abstand ich die Staken lege.
Diesmal entscheide ich mich für 5 Staken. Im Abstand von 5 Staken werden die Staken quer gelegt. Die Nachfolgende hält hierbei immer ihre Vorgängerin fest.

Am Ende wird es nochmal ein wenig knifflig ... wichtig ist hier auch weiterhin die Staken mit der Ahle ein wenig zurück zu holen... um so Platz für die zu Folgenden zu schaffen.

Der Korb ist nun soweit fertig. Alle herausragenden Enden werden jetzt noch mit der Rosenschere versäubert.




Vielleicht probiert ihr es mal aus ... Korbflechten ist gar nicht so schwer und wer es versucht... wird schnell Erfolgserlebnisse haben.
Wer es noch ein wenig detaillierter wissen möchte ... kann hier nochmals nachlesen

http://www.topp-kreativ.de

Kommentare:

  1. Jetzt aber - FERTIG! Hübsch ist er geworden, mein Gedankenkorb ;)

    AntwortenLöschen
  2. Genau... hihi. Ich mach schnell nen Deckel drauf, dann bleiben alle Gedanken drinne!!!

    AntwortenLöschen