Donnerstag, 13. Juni 2013

Ausnahmezustand im Bad

Letztens hatte ich Besuch von unserem Schafzüchter nebenan. Mitgebracht hat er frische Schafschur... vom Merino- und Schwarzkopfschaf...einen ganzen Sack voll.
In meinem Bad herrscht jetzt Ausnahmezustand.Die frische Schur muss gewaschen werden und das ist eine Riesensauerrei.
Wer das noch nie gemacht hat... kann es sich vermutlich gar nicht vorstellen. Aber ich hab es mal fotografiert. Mit ein bischen Fantasie lässt sich erahnen wie weit der Weg bis zum bunten Batt ist. Viele Waschgänge sind nötig... bis das Rohflies endlich sauber ist.
Aber seht selber:
Die dreckige Brühe nach dem 1. Waschgang. In der Schüssel ist Popowolle
Nach dem 8. Waschgang siehts so aus
Nach dem 10. Waschgang ist immernoch n Haufen Dreck drinne... puhhhhh


Kommentare:

  1. ohe das ist wirklich viel Arbeit,trotzdem möchte ich das auch mal ausprobieren,mal sehen ob ich mal an frische Schafschurwolle komme
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja mir macht es spass... nur sohn meggert wg der sauerrei.

      Löschen
  2. Du meine Güte, was für eine "Suppe". Aber ganz ehrlich, haben die Schafe das ganze Jahr im Dreck gewälzt? Ich hatte bislang 2 mal eine Schur zum Aufbereiten und ich habe wirklich nur 2 Waschgänge gebraucht, bis der Dreck raus und die trockene Wolle schön weiß war. Du Ärmste, was hast Du Dich abgeplackert.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also die wolle ist schon extrem dreckig. so schlimm hatte ich es auch noch nie.

      Löschen
  3. Ich weiß, warum ich das nur einmal probiert habe. Aber so dreckig war meine Rohwolle nicht. LG Ate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ist zwar nicht meine erste schur aber dafür die dreckigste. aber da bin ich hammerhart und wasche und wasche und wasche...

      Löschen
  4. Au weia,man könnte meinen, die Wolle wär eher von Schweinen...
    Ich hatte mal ein schwarzes Vlies, ich weiß nicht, wie lange ich da gewaschen habe, irgendwann hatte ich es satt und hab es weggeworfen....
    Aber inzwischen hast Du es ja geschafft und tolle Batts draus gemacht, Respekt!
    Liebe Grüße
    Froggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wollschweine... ja genau, das trifft perfekt. es war unglaublich viel stinkige arbeit aber ich gebe niemals auf und ziehe alles bis zum bittren ende durch. jetzt, wo alles verarbeitet ist, bin ich sogar ein wenig traurig. naja, egal, das nä flies kommt bestimmt bald.

      Löschen